Realer Irrsinn: Zehn Ladestationen für ein E-Auto in Geeste | extra 3 | NDR



Darum geht's: Realer Irrsinn: Zehn Ladestationen für ein E-Auto in Geeste | extra 3 | NDR
Weitere Themen wie die Demokratie-Skepsis in Deutschland oder der Föderalismus-Frust in der ganzen Folge extra 3. Nur einen Klick entfernt, exklusiv in der ARD Mediathek: https://1.ard.de/extra3_19102023_BT Die Gemeinde Geeste im Emsland setzt auf grüne Mobilität und installiert zehn neue Ladestationen für Elektroautos. Überraschenderweise ist jedoch nur ein Gemeinde-E-Auto vorhanden, das an diesen Boxen aufgeladen werden darf. Trotz der scheinbaren Verschwendung begründet die Gemeinde die Entscheidung mit Fördermitteln: Die Anschaffung von zehn Ladeboxen war günstiger als sieben, dank finanzieller Unterstützung vom Bund. Autor*in: Jens Barkhorn

Verbrochen von: extra 3

Hier klicken, um Video bei YouTube anzuschauen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Krippenspiel – Sieber, Simon, Ilg, Hatzius, Hebbelmann, Dahmen | Mitternachtsspitzen im Dezember

Ulan und Bator sind nicht von dieser Welt | Pispers und Gäste